HGFler-Logo
 Seite 1    

Piaggio XEvo
die Seite über den X8 nachfolger von Piaggio
Der seit Juni 2007 im Handel ist

Auffälligstes Merkmal sind die Fahrer und Sozius Rückenlehne sowie das hochgelegte Schutzblech am Vorderrad
Wenn ihr Umbauten oder weitere Interessante Infos über diesen Roller habt sendet sie uns bitte  per E-Mail   zu wir werden sie dann auf deiser Seite mit einbauen

Technische Daten
(Stand 12-05-2009)

XEvo 125
Hubraum: 124 ccm
Leistung 11,0 KW
Höchstgeschwindigkeit: 105km/h
Leergewicht: 173Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 360Kg
Farben: schwarz, silber, blau
Preis ca. 4399.-Euro

XEvo 250
Hubraum: 244ccm
Leistung 16,0 KW
Höchstgeschwindigkeit: 125km/h
Leergewicht: 180Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 360Kg
Farben: schwarz, silber, blau
Preis ca. 4799.-Euro

XEvo 400
Hubraum: 399 ccm
Leistung 24,5 KW
Höchstgeschwindigkeit: 150km/h
Leergewicht: 212Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 400Kg
Farben: schwarz, silber, blau
Preis ca. 5799.-Euro


Bilder


XEvo250 mit hoher Scheibe


 

Erfahrungsberichte

Erfahrungsbericht von Dietmar aus Dortmund
13.05.2009

Ich fahre den Piaggio X Evo 250 nunmehr seit 4 Monaten und bin mit dem Roller rundum zufrieden.
Optisch gefällt mir der Roller hervorragend, als noch die Originalscheibe montiert war, wurde ich oft
irrtümlicherweise von Motorradfahrern gegrüsst. Er sieht in dem Zustand von vorn aus wie ein Motorrad.
Die ganzen Chromteile verleihen dem Xevo etwas exqlusives, leider ist dem in der Verabeitung nicht so.
Der Roller ist erst 4 Monate alt und leider mussten sämtliche Schrauben gegen Edelstahlschrauben ersetzt
werden, da alle angerostet oder verrostet waren. Vielleicht sind sie ja auch meinem Putzwahn zum Opfer gefallen.

Optisch gelungen finde ich auch die Cockpit Einheit. Zwei Rundinstrumente (Geschwindigkeit und Drehzahl).
Eine zusätzliche zentral angeordnete LCD-Einheit bietet weitere Infos wie Uhrzeit, Motortemperatur und Kraftstoffstand,
zentral informiert das Display wahlweise über die gefahrenen Kilometer oder die Lufttemperatur.

Leider ist es auch so das man in den Spiegeln,  welche an der Verkleidung angebracht sind, wenn man etwas üppiger ist, nicht
sehr viel sieht. Zum Glück gibt es aber Berni's Spiegelverbeiterungen, die dieses Manko problemlos und kostengünstig beseitigen.

Auch schön finde ich, daß man Sitzbank und Heckklappe per Fernbedieung öffnen kann, einen Schalter für die Heckklappe findet
man ebenfalls am Lenker. Mit 56 Litern ist der Platz unter dem Sitz recht groß, lange Teile bis ca. 80 cm Länge finden hier
ausreichend Platz. Einziger Wermutstropfen, aufgrund der geringen Höhe findet höchstens ein Jethelm oder sehr kleiner
Integralhelm Platz darin. Deshalb kam ich nicht umhin, ein angebotenes Topcase mitzubestellen. Der Deckel ist in Fahrzeugfarbe,
zusätzlich ist noch eine Rückenlehne daran und somit passt sich das ganze harmonisch an.
Was mir leider garnicht gefällt, ist das sehr kleine, nicht abschliessbare Handschuhfach, damit kann man praktisch nichts anfangen.
Das Windschild ist für Personen in meiner Grösse ca. 196m nicht steil genug, sodaß bei Tempo 100km/h der Fahrspass aufhört.
Gott sei Dank schafft das Windschild von Givi (mit ABE) Abhilfe und man kann den Rollerspass bis Tempo 130 km/h geniessen.

Der Xevo ist mit seinen ca. 180 kg kein Leichtgewicht, das merkt man besonders beim Rangieren. Wenn man aber mal in Fahrt
gekommen ist, spürt man das Gewicht aufgrund der cleveren Gewichtsverteilung kaum noch. Die konventionelle Telegabel setzt
Lenkimpulse flott um, so dass sich der Roller fast spielerisch um Hindernisse manövrieren lässt. Der lange Radstand von
2,07 Metern sorgt für eine gute Geradeauslaufstabilität.

Probleme gibt es bei Längsrillen und kleine Buckel spürt man deutlich im Rücken. Das Trittbrett ist für meinen Geschmack viel zu hoch.
Aus dem Stand entfaltet er seine Leistung zunächst recht verhalten, doch ab circa 20 Sachen legt er los wie die Feuerwehr.
Diese Drehfreude hält auch bis in Geschwindigkeitsbereiche jenseits der 100 km/h an.

Mein erster Kundendienst bis 1000km viel erfreulich günstig aus.

Den Roller kann man für Fahrer bis 1.80m bedingungslos empfehlen, aber mit meinen 1.96 würde ich ihn wahrscheinlich nicht nicht mehr
kaufen, aber nur wegen meiner Grösse.

Gruß
Dietmar


 

Werkstattkosten
Siehe Werkstattkostenseite

 

Zurück zu Grossroller SeiteZurück

 

 

Diese Seite ist Bestandteil der Homepage "Halterner Grossroller Freunde" Sollte keine Navigation und/oder kein Titel zu sehen sein, klickt hier >>

 

Counter Homepage