HGFler-Logo
 Seite 1    

Zurück zu Grossroller SeiteZurück

 

Piaggio MP 3



MP3 und Fuoco Forum

Hier möchten wir Euch den Piaggio MP3 einmal genauer vorstellen. 

Dazu folgt Ihr einfach den nachfolgenden Links:

Vor Technische Daten der einzelnen Modelle

Vor Bilder zum MP3 (neuere Version(2014+))

Vor Bilder zum MP3 (ältere Versionen)

Vor Zubehör

Vor Zusatzinfos zum 500er (ZAPM861)

Vor Umbau der ersten Version des MP3 (2007) zum "Auto"
(
Der MP3 darf danach  mit dem Autoführerschein 3 oder B (vor 2013 gemacht!) gefahren werden)

***

Technische Daten der MP3 Modelle

MP3 500 LT ABS/ASR Modell 2014

Hubraum: 493ccm
Leistung: 29,5KW
Höchstgeschwindigkeit: 145 km/h
Tankinhalt: 12 Liter

 Den MP3 500 Modell 2014 (ZAPM861xxx) gibt es als Business und als Sport Ausführung.
Der neue MP3 hat optional (~400.-€) ABS und ASR ( Antischlupfregelung)
Ohne ABS/ASR kostet er 9400.-Euro

Änderungen  ggü. älter Version u.a.:
Der Rahmen wurde Lt. Piaggio komplett neu konstruiert. 
Die Vorderräder sind nun 13-Zoll groß.
Die Einspritzanlage wurde ebenfalls geändert.
Neues Design der Heckpartie

Preis: ca. 9800 Euro

*

Hier noch die Übersicht der Modelle bis Baujahr 2014

MP3 125 RL

Hubraum: 124 ccm
Leistung 11,0 KW
Höchstgeschwindigkeit: 100km/h
Leergewicht: 219 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 410 Kg
Tankinhalt 12 Liter, Reichweite 227 KM
Verbrauch: 5,3 Liter
Farben: schwarz, silber, blau

Preis ca. 5450.- Euro

*

Daten des MP3 250 RL

Hubraum: 244ccm
Leistung: 16,5 KW
Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h
Leergewicht: 224 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: ? Kg
Tankinhalt: 12,5 Liter
Farben: schwarz, silber, hellblau und dunkelrot

Preis ca. 6150.-- Euro

*

Daten des MP3 400 ie

Hubraum: 398ccm
Leistung: 25KW
Höchstgeschwindigkeit: 148 km/h
Leergewicht: 250 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: ? Kg
Tankinhalt: 12,5 Liter
Farben: schwarz, blau

Preis ca. 7150.-- Euro

*

Daten des MP3 250 LT (mit Werksumbau Klasse3)
LT =
Large Tread

Hubraum: 244ccm
Leistung: 16,5 KW
Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h
Leergewicht: 224 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 410 Kg
Tankinhalt: 12,0 Liter
Farben: schwarz, silber, blau und silber

Preis ca. 6850.-- Euro

*

 Neu ab  April 2011
Daten des MP3 300LT (mit Werksumbau Klasse 3)
LT =
Large Tread

Hubraum: 278 ccm
Leistung: 16,5 KW
Höchstgeschwindigkeit: 125 km/h
Leergewicht: 236 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 420 Kg
Tankinhalt: 12,0 Liter
Farben: Rot Antares

Preis ca. 7299.-- Euro

*

Daten des MP3 400 LT (mit Werksumbau Klasse 3)
LT =
Large Tread

Hubraum: 399ccm
Leistung: 24KW
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Leergewicht: 262 Kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 445 Kg
Tankinhalt: 12,0 Liter
Farben: schwarz, silber, blau und silber

Preis ca. 7800.-- Euro

Achtung: die angegebenen Preise galten jeweils zum Erscheinungszeitpunkt und könnten daher heute davon abweichen!

*

die Fotos zum neuen Modell 2014 :

 


Sitzbank und die Maße in cm:

Bilder zur Verfügung gestellt von User "Ghostwriter"

*

Hier mal ein kurzer erster Erfahungsbericht von einem Umsteiger auf den 2014er MP3

 by Ghostwriter 28.06.2014

Nachdem ich nun einige km abgespult habe, ist es vielleicht Zeit für mein erstes  kurzes Fazit:

* Die im Prospekt beschriebenen Veränderungen am Motor haben m.M.n nix an seiner Laufkultur verbessertt! Es gibt nach wie vor das Schütteln um ca. 2500->3000U.
Der Motor ist nicht weniger laut, als der des alten MP3. Darauf sitzend merkt man motorfahrtechnisch so keinen großen Unterschied.

* Die grösseren Vorderreifen vermitteln (subjektiv?) weniger Rütteln auf unebener Strecke. Das Lenkgefühl an sich hat sich m.M.n dadurch aber nicht gross verändert.

* Die Bremsen sind echt gewöhnungsbedürftig! Während ich bei dem Vorgänger mit Leichtigkeit auch mit zwei Fingern die Hebel durchziehen konnte, ist nun ein zupackender "Männergriff" erforderlich. 

* Die Sitzbank ist hart und durch die Rückenstütze angenehm. Vorbei die Zeit in der man mit dem Poppes nach vorne rutscht. Das Material entspricht zumindest bei der schwarzen Bank dem der Schad-Bank. Nicht so im Sitzkomfort! Nach längeren Fahrten steht das Popometer dann auch im roten Bereich! Dafür wird der Hersteller wohl im Zubehör eine Gel-Sitzbank zusätzlich anbieten.
Aufgrund der Länge der Bank hat der Hersteller nun zu Aufklappen einen Hydraulikdämpfer spendiert. So bleibt die Bank sicher oben und fällt einem nicht auf die Finger.
Das elektrisch/manuell zu bedienende Schloss der "Kofferaumklappe" dient nun also als Bankschloss.

* Die Spaltmasse der Tupperware entsprechen italienischem Standard! Also wie gehabt.
Die Fahrgestellnummer ist nun nicht mehr mit einem saugfähigen Schwämmchen verdeckt, sondern von einer Gummilippe umschlossen.
So dürfte sich der Gammelprozess zukünftig ja in Grenzen halten.

* Das Staufach ist umstrukturiert und nur für zwei kl. Helme geeignet. Ein Hutmass >60 hat es nach wie vor schwerer!

* Der digitale Tacho ist komplex in der Bedienung. Es sind viele abrufbare Werte wie Maxspeed; Durchschnittsgeschwindigkeit und Betriebszeit seit Reset dazu gekommen. Die gesamte neue Aufteilung der Armaturen gefällt.

* Durch die Fußstützen des Beifahrers und der weiter nach hinten gerückten Sitzposition sitzt der Beifahrer nun besser. Die Störung des Fahrers durch rumstehende Füße ist somit Geschichte. Dafür ist die Begrenzung der Sitzposition des Beifahrers  durch den Wegfall der Sissibar nun deutlich spürbar.

* Das Tagfahrlicht ist durch die LED und die höhere Position nun für Autofahrer deutlich besser sichtbar.

* Der Lenker ist dem Aufbau der Bedienelemente nach zwar fast gleich geblieben, wirkt in seiner schwarzen Lackierung für meinen Geschmack jedoch eher billig. Das wird durch die  Plastikgewichte an den Enden noch verstärkt! Kann man ja glücklicherweise ändern.

* Durch die neue Heckflosse lassen sich zukünftig wohl auch Koffer anderer Anbieter besser/universeller verbauen. Dazu ist eine schwarze Gummiplatte (mit vier Schrauben gesichert) zu entfernen. Die Heckflosse kann dann mittels vier Schrauben eine universal Halteplatte aufnehmen.  Lochabstand vorn 8.5 cm hinten 12,5cm. Siehe Foto oben!
Allerdings werden dazu Abstandhalter fällig. Sonst schrammelt die Platte auf der Lackierung der Flosse.
Die hinteren Haltschrauben sind so karosserienah, dass die Verwendung eines Imbusschlüssels wohl zu empfehlen ist.

Habe versucht, ein Topcase auf dem "Neuen" zu montieren. Ergebnis: Ohne individuelle Anpassung geht keine der von GIVI, SHAD, SW Mototech T-RAY, gelieferten "Universaladapterplatten". Grund: Die Löcher (8,5cm u. 12,5cm) passen nicht zu den Gitterrosten der Anbieter!!!
Info: Nach Rücksprache mit Fa. GIVI wird es ab ca. Anfang August für Monolock und Monokey eine  neue Adapterplatte für die Serie ZAPM861 geben. Preis: 72.-€

* Nun noch was zur "Stullenbox" über dem Lenker. Die beinhaltet nun einen USB Anschluss für die Navibefeuerung. Leider ist das Fach nicht verriegelbar und in seiner Gestaltung auch nicht für die Befestigung eines Navis geeignet. Da wird der Bastler seine Freude haben!
Meinem Eindruck nach sind im Deckel aber derzeit vier Schrauben deren Eignung für die Aufname einer Halterung ich noch prüfen werde.

Schlußendlich habe ich mich dann doch für die weiter unten beschriebene Möglichkeit entschieden.

Mein Verbrauchswert im Modus "ECO"

Stadtverkehr
( bei 110kg Zuladung zum Netto / nicht über 5000 U/min. da Einfahrphase ja noch nicht beendet!)
1km = 44,25ccm oder 100km=4,42l - Reserveleuchte beginnt bei ~3 Litern Restmenge (ist auch der Übergang in den roten Bereich der Anzeige.)
Folglich dann noch etwas mehr als  60km bis "offline" je nach Fahrstiel
Von den in der Werbung vollmundig versprochenen bis 30% Ersparnis Sprit wegen neuem Einlass Eco-Mode und Auspuff bleibt in der Praxis hier  nix übrig!
Vielleicht fehlt mir ja die südländische Sichweise.

 Mein persönliches Fazit: Der Neue ist somit m.M.n. nicht unbedingt ein "must have" sondern nur interessant, wenn ohnhin eine Neuanschaffung ansteht.

Ende

Weitere mögliche Ergänzungen die durch etwas Bastelarbeit schnell zu machen sind:

  Halteschlaufe:


Blöd auch: Die Sitzbank hat von Hause aus keinerlei Griff oder Zuggurt! 

Somit ist das eh schon sehr lange Teil nur schlecht zu öffnen.
Entweder kratzt man am Lack rum oder das Alcantara wird schmutzig.
Da kann aber ein kleiner Gurt helfen, der zwischen Sitzbank und Sozirückenlehne zu schrauben geht.
Innenseitig sind hier vier Muttern zu lösen, die das Rückenteil halten.

*

Regenschutz:

Unverbastelt wirft das Hinterrad immer noch den gesamten Fahrbahndreck in den Innenraum des Empi!
Da wurde ein Schmutzabweiser meinerseits ) natürlich sofort nachgerüstet.

Um diesen bei dem neuen Modell zu befestigen  können allerding nicht die Schrauben des Kofferaums genutzt werden.
Daher muss man die Geschichte mit zwei Kabelbindern an den Rahmenrohren befestigen und die Außenseite mit Silikon verkleben.
Silikon deshalb, weil man damit dichtet und klebt zugleich und weil das Zeug rückstandslos zu entfernen geht! Wollte die Karre ja nicht verbasteln!

*

Navi-Halterung OHNE Bohren

Als Ausgangsmaterial wurde eine L - Schiene für ~ 7€ aus dem Baumarkt verwendet.Nehmt auch gleich 2x 6x40er u. 2x 6x30er Edelstahlschrauben mit.
Wegen des eingebrachten Materials werden diese zur sicheren Haltung der Frontscheibe nötig!
Eine der 30er Schrauben diehnt später als Befestigung der Kugel auf der L-Schiene. Hier kann aber alternativ auch eine der original Schrauben verwendet werden.

Lackieren - je nach Möglichkeit - mit z.B. Hammerit schwarz glänzend. Hält ohne Vorbehandlung. Grifffest nach 4 Std. Trocken nach 24Std.
Tipp: Damit das ganze Zeug nicht ständig bei der Montage auf den BOden fällt, kann man einzelne Teile auch mit dem Silikon des Spritzschutz fixieren! Ist ggf. auch rückstandslos zu entferne

Als Haltepunkt des Navi wurde eine Kugel aus dem RAM Mount System benutzt. Sowas bekommt man u.a. hier:
http://skyfox.de/RAM-MOUNT/?XTCsid=efjk0t6n3rr8k263t55vf3kvk5#245


Zusatzinfo/Ergänzungen  zum neuen MP3:  Stand 7/14

1.) Für das neue Modell gibt es derzeit keine Ersatzfarbe mehr vom Hersteller!!! Im Schadensfall muss somit leider auf Lackdoktoren oder ähnliches zurückgegriffen werden.

2.) Das im Handbuch aller Mp3’s genannte Kühlmittel AGIP "Permanent Spezial" ist in Deutschland nicht mehr auf dem Markt!
Nach einem Schriftwechsel mit AGIP und Piaggio wird Seitens Piaggio nun das Mittel AGIP/ENI "Antifreez Spezial 12+" empfohlen.
Es handelt sich hierbei um ein Konzentrat! Chemisch ist es mit dem Permanent spezial vergleichbar.
Nur dass das Permanent Spezial bereits in einer verbrauchsfähigen Verdünnung ausgeliefert wurde während Antifreeze mit Destwasser anzumischen ist.
Hier am besten im Verhältnis 50:50.

***

 

 

Bilder von der LT Version (hier mit Zubehörteilen abgebildet)

Tagesfahrlicht und geänderter Kühlergrill


Die Fußbremse

 

Bilder vom 300er MP3


Fotos wurden von Piaggio zur verfügung gestellt



Bilder& Infos zur RL Version


Am Schlüssel kann man den Unterschied erkennen:
Links der Schlüssel für den MP3 bis 250ccm, rechts der 400er Schlüssel mit zusätzlicher Taste zum Öffnen der "Heckklappe"
 
Und am Auspuff gibt es auch einen Unterscheid zu erkennen:
Links der Auspuff der 250er Version, rechts die 400er Version

 

Umstellung der Anzeige (KM-Meilen und C° oder F
Auf dem Digital-Display der Piaggio MP3 können folgende Angaben beliebig geändert werden:
- Kilometer oder Meilen
- Umgebungstemperatur in Grad Celsius C° oder Fahrenheit F°

Anleitung für die Umstellung der Distanzanzeige
1. Taste MODE, rechts am Lenker, gedrückt halten und dann die Zündung einschalten.
2. Taste Mode wieder loslassen.
3. Jetzt werden auf dem Display die Symbole E für die Temperaturanzeige und kmi blinkend angezeigt.
4. Mit der Taste MODE Km oder mi auswählen.

Anleitung für die Umstellung der Temperaturanzeige
5. Taste SET 1 Mal drücken. Jetzt erlischt das blinkende E (dafür erscheint das C° oder das F°- je nach dem was vorher ausgewählt wurde)
6. Mit der Taste MODE C° oder F° auswählen.
7. Zündung ausschalten und wieder einschalten um zu kontrollieren ob die ausgewählte Einstellung richtig ist.

 

Bilder
Fotos von der MP3 Testfahrt am 15.04.2007 findet ihr in unserer Fotogalerie

Piaggio MP3

Mit zwei Vorderrädern und einem Hinterrad bietet der Piaggio MP3 ein einzigartiges Fahrerlebnis und ein spürbares Plus an Sicherheit.

Bilder Piaggio


2 x MP3 am Treffpunkt 1 PS und mehr

 


Vielbestaunt


Viel Stauraum


Auch für "schwere Jungs" geeignet

Ein MP3 ohne Verkleidung
Christian P. hat seinen MP3 "ausgezogen"

Zubehör

Scheibe hoch ohne ABE
Preis 92.- Euro


Es gibt noch eine Comfort Windschutzscheibe  sie ist extrem hoch und reicht bis über den Kopf des Fahrers
sie kostet  stolze 419.- Euro !

Beindecke
wasserdicht, warmes Innenfutter und Reflektorstreifen
Preis 112.- Euro
 


Eine beheizbare Beindecke soll 199.- Euro kosten


Hillis 250er MP3 mit Topcase, Heizgriffe  und Navi Halterung (Tom Tom Rider)
Topcaseträger & Topcase von Piaggio 379.- Euro
Haltesatz für Tom Tom Rider 70.- Euro

Zubehör von Krüger
www.krueger-gmbh.com
(Fotos Krüger)


Sturzbügel vorne 163.- Euro
(Fotos Krüger)


Sturzbügel hinten 180.- Euro
Achtung beim 400er MP3  Eine Schraube schlägt beim Eintauchen der Dämpfer auf den Antriebsdeckel (Dieser ist anders als beim 125/250er)
Deswegen sind die Bügel für den 400er nicht empfehlenswert


Für GIVI  Koffer
Seitenkofferträger 140- Euro


Topcaseträger 99.- Euro

28.01.2009
Bernis Spiegelverlängerung  am MP3 mit ABE
 

25.01.2009
Umgebaute Sitzbank

Dieser MP3gehört Johannes aus Essen

Die Sitzbank wurde in Essen umgebaut und kostet  zwischen 250.- und 300.- Euro
 

16.06.2008

Eine wasserdichte 12 V Steckdose wurde hier eingebaut.
 

Lautsprecher hier an einem Fuoco


Stoßstange aus Edelstahl


 

 

Umbau zum "Auto"
gilt für die RL Version
Durch eine Umrüstung darf der MP3 auch dann mit dem Autofürerschein gefahren werden,
 wenn dieser  nach dem 1.4.1980 ausgestellt wurde!

Mit wenig Aufwand lässt sich der Mp3 so umbauen das er auch mit dem Autoführerschein zu fahren ist
Die Spurbreite wird dazu um 40mm vergrössert. Die vorderen Blinker werden etwas abgeklebt und hinten bekommt der MP3 neue Blinker verpasst.
Der Umbau mit TÜV Segen kostet ca 500 Euro

Juni 2007
Leider ist es zur Zeit nicht mehr so einfach einen MP3 umbauen zu lassen
Seit neuesten muß dieser Roller auch eine Fußbremse haben.



 

 

Diese Seite ist Bestandteil der Homepage "Halterner Grossroller Freunde" Sollte keine Navigation und/oder kein Titel zu sehen sein, klickt hier >>